"Wer versteht Oma / Opa?"

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte lassen Sie uns kurz von unserer Motivation erzählen, warum diese Frage für uns so wichtig ist.

In unserer Nachbarschaft „leisteten“ sich die Kinder eine Pflegekraft aus dem Ausland, die aufgrund ihrer vorgeblichen Sprachkenntnisse sogar mehr von der Internet-Vermittlungsagentur verlangt hatte. 
Soweit ist das äußerst nachvollziehbar.

Das Ergebnis (leider): kein Deutsch.* Wir schicken sie (statt nach Hause) hier in einen Sprachkurs. Dies war einmal mehr für uns ein Grund, sich an die Arbeit zu machen:

Sicher kommunizieren: 
gerade in der häuslichen Pflege!

Aus unseren ersten Projekten, den MedGuide, haben wir bereits die Erfahrung gewinnen können, wie wirksam Zeigetafeln sind: 

  • nicht nur für Menschen mit Migrationsgeschichte. Diese haben teilweise hier in Deutschland Jahrzehnte gearbeitet. Bei einer Demenz fallen diese oftmals in ihre Muttersprache zurück.
  • sondern auch für Patienten mit Spracheinschränkungen wie nach einem Schlaganfall,
  • aber darüber hinaus natürlich auch für neue Pflegekräfte aus dem Ausland

Also haben wir zwei verschiedene Ausgaben geschaffen mit wichtigen Details aus der Pflege: "Grundpflege, Gefühle, Hilfsmittel (auch in privatesten Angelegenheiten), eine ausführliche Pflege-Diagnose". Es sind pro Ausgabe über 120 Details geworden.

Neben Bild und Wort kommen unsere geschätzten Illustrationen zum Einsatz. Eine Leseprobe finden Sie beispielsweise [hier].

Darüber hinaus können wir diese mittlerweile in Sprachen vieler Länder anbieten. Für Schlaganfall-Patienten ist eine laminierte Version nur auf Deutsch [hier] erhältlich.

Sichern Sie einen kommunikativen Pflege-Notfall ab, die Broschüren sind einfach zu handhaben und international verständlich. 

Michael Schwarz, Initiator der Voca.Vision KG:
„Jeder predigt Barrierefreiheit, aber bei der Pflege sind die Hürden oft immens. Mit den Sprachhilfen ist im Alltag wieder etwas mehr Lebensqualität möglich - dank einer sicheren Pflege.
Sie sind unser ganz persönlicher Beitrag zum Pflegenotstand“.


Die Zeigetafeln Pflegekraft und Patient kosten im Set zusammen ab € 27,99 bis €49,99 - je nachdem, ob Broschüre oder laminiert in Sammelmappe.

Schnuppern Sie bitte im Shop [hier]. Wir versenden direkt.
Und über Ihr Feedback freuen wir uns natürlich auch! 

Herbstliche Grüße aus Husum an der Nordseeküste
B Kleinmann & M Schwarz

* Wir danken allen Menschen, die teilweise Kontinente hinter sich gelassen haben, um uns hier in Europa zu unterstützen. Auch dafür sind die Pflegetafeln ein ideales Willkommensgeschenk – damit Oma / Opa verstanden werden. Für ein leichteres Miteinander.  :-)